Tankreinigung

Hintergrund

Heizöl ist ein natürlicher Rohstoff, der dem Alterungsprozess unterliegt. Unabhängig von Beschaffenheit und Qualität des Heizöls wird das Altern durch verschiedene Faktoren begünstigt. Dies können Lichteinfall, Wärme und auch Luftfeuchtigkeit sein.
Durch das Entlüftungsrohr gelangt Feuchtigkeit in den Tank, kondensiert und fällt tropfenweise in das Öl. Auf Grund der höheren Dichte von Wasser, sinkt dieses auf den Tankboden. Dort lagern sich im Laufe der Zeit schwefelhaltige Alterungsstoffe, auch Ölschlamm genannt, ab. Das Wasser und der Schlamm verbinden sich zu schwefeligen Säuren, der so genannten Bodenphase.


 

Zweckmäßigkeit

Darüber hinaus kann Ölschlamm, über die Saugleitung, dem Brenner zugeführt werden und somit den Filter oder die Brennerdüsen verstopfen. Eine Tankreinigung beseitigt nicht nur die Verschmutzung, sondern dient auch zur Werterhaltung der Tankanlage. Dadurch wird eine lange Lebensdauer und Sicherheit des Tanks gewährleistet.

Für einen sparsamen und störungsfreien Betrieb der Ölheizung ist es ratsam den Heizöltank regelmäßig reinigen und warten zu lassen. Die tatsächliche Notwendigkeit einer Tankreinigung richtet sich nach dem aktuellen Zustand. Somit können unnötige Störungen des Brenners vermieden und die Sicherheit des Tanks gewährleistet werden.


Ablauf

Zunächst wird der Tank durch sachgemäßen Abbau des Domdeckels geöffnet. Anschließend wird der vorhandene Heizölrestbestand über einen Spezialfilter abgesaugt und in einem speziellen Auslagerungsbehälter zwischengelagert. Danach steigt der Fachmann in den Behälter und entfernt den Schlamm, Kondenswasser und sonstige Rückstände vom Tankboden. Anschließend wird der Tank gründlich gereinigt.



Bei Kunststoff-Batterietanks werden die vorhandenen Rohrleitungen fachgerecht demontiert. Sodann wird hier ebenso der Restölbestand über einen Spezialfilter abgesaugt und zwischengelagert. Anschließend werden die Tankwände- und der Tankboden mittels Spülgerät gereinigt. Der Heizölschlamm wird hierbei in zugelassene Behälter abgesaugt.




Jetzt kann der aktuelle Zustand des/der Tanks vom Fachmonteur festgestellt werden. Für den Fall, dass der Tankboden Schäden wie Korrosion oder Lochfraß (im Stahltank) aufweist, werden entsprechende Sanierungsmaßnahmen vorgeschlagen. Hierbei wird genauestens über Sanierungsart, Dauer und Preis informiert und für jede Tankanlage eine individuelle Sanierungsmaßnahme empfohlen.


Nach der Reinigung wird das zwischengelagerte Heizöl wieder zurückgepumpt. Abschließend werden alle Armaturen, insbesondere der Grenzwertgeber, überprüft und ein schriftliches Protokoll erstellt. Nach Beendigung der Reinigung und der Inspektion kann die Anlage wieder sicher und zuverlässig in Betrieb genommen werden.


Anmerkungen

Eine Tankreinigung und -wartung kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden. Restölbestände werden problemlos und ohne Mehrkosten zwischengelagert. Mit Hilfe eines Provisoriums kann die Heizanlage, auf Wunsch, während der Arbeiten in Betrieb bleiben.


TÜV und Verbraucherverbände empfehlen eine Tankreinigung alle 4 – 6 Jahre zur Werterhaltung durchzuführen.